Aktuelles

Mai 2018

Patienteninformation zum Datenschutz

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig.

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie haben.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: Herr Erik Pfeifer
Praxis Ergotherapie Bernd Fäth
Straße, Hausnummer Im Weidig 10
Postleitzahl, Ort 63785 Obernburg
Telefon 06022-206966
E-Mail datenschutz@ergotherapie-miltenberg.de

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und uns und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.
Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten.

Dazu zählen alle Daten die auf einer ärztlichen Verordnung aufgeführt sind, sowie Diagnosen, Therapievorschläge und -methoden und Befunde, die wir oder Ärzte erheben.

Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Therapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen, z.B. in Arztbriefen oder Therapieberichten.

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung.

Diese notwendigen Informationen benötigen wir, um eine sorgfältige Behandlung durchzuführen.

3. Empfänger Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte, andere Therapeuten, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung und Abrechnungsstellen sein.
Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungs­verhältnis ergebenden Fragen.
Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies gesetzlich erforderlich ist.
Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens zehn Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.
Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen.
Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.
Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Name: Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Dr. Thomas Petri
Anschrift: Postfach 22 12 19
oder
80502 München
  Wagmüllerstraße 18 80538 München

6. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Praxisteam


Februar 2018

Graphomotorische Befundung mit dem ErgoPen von Stabilo

Seit Februar setzen wir in beiden Praxen zur Analyse von grapho- und schreibmotorischen Problemen den ErgoPen von Stabilo ein.

Dieser Stift erkennt während der Benutzung Auffälligkeiten wie Schreibdruck, Schreibtempo, Schreibfluss, Schreibfrequenz, Schreibdauer sowie den Schreibwinkel.

Die Ergebnisse werden auf den Computer übertragen und anhand von Tabellen sichtbar dargestellt. Es können dadurch die Therapieansätze noch genauer aufgebaut werden.

Bei einer Nachbefundung sind dadurch auch die Verbesserungen sichtbar. Das Verlaufsdiagramm kann dann auch für Ärzte ausgedruckt werden.


Januar 2018

SCP-Neurofeedback in unserer Praxis Obernburg

Ende vergangenen Jahres haben sich Mitarbeiter im Bereich des SCP Neuro­feedback ( SCP = Slow Cortical Potential = Langsame Kortikale Potentiale) weitergebildet. Wir haben nun ein DC-EEG-Feedback-System in unserer Praxis Obernburg stationiert und mit der Neuro­feedback­therapie begonnen.

Neurofeedback ist ein computergestützes Therapie- und Trainings­verfahren, eine wissenschaftlich anerkannte Methode, durch die eine selbständige Kontrolle der Gehirnaktivität erlernt werden kann.

Die Therapie basiert auf der Erkennnis, dass Menschen fähig sind, Erregungs- und Entspannungs­zustände ihres Gehirns gezielt zu steuern und zu beeinflussen.

Behandelt werden diverse Störungen wie z.B. AD(H)S, Epilepsie, Autismus, Migräne, Depression, Angst- und Schlafstörungen.

SCP-Neurofeedback

Die Therapie findet in einem zeitlich begrenzten Behndlungsraum von durchschnittlich 20 bis 40 Sitzungen statt. Die Behandlung sollte regelmäßig 1-3 mal wöchentlich stattfinden.

Bislang ist Neurofeedback Therapie keine gesonderte Kassenleistung. Wir führen diese Methode über die Ergotherapie­verordnungen anhand von „psychisch-funktioneller Behandlung“ oder auch „sensomotorisch-perzeptiver Behandlung“ durch. In unserer Praxis wird momentan pro Teilnehmer eine einmalige Zuzahlung von 80,00 € berechnet.

Bei Fragen zu diesem Thema sprechen oder rufen Sie uns bitte an, wir versuchen Ihnen dazu mehr Auskunft zu geben.


Dezember 2017

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,
die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt

Liebe Patienten, liebe Angehörige, liebe Freunde

auch in diesem Jahr setzen wir unsere schon traditionelle Weihnachtsspendenaktion fort.

Wie schon in den letzten Jahren möchten wir statt Geschenke für Patienten einige soziale Projekte unterstützen.
In diesem Jahr wiederum den Grenzenlos für Arme und Obdachlose e.V. Aschaffenburg, den ambulanten Kinderhospizdienst Miltenberg, sowie das Café Fifty - Verein für soziale Arbeit und Kultur e.V. in Obernburg

Wir möchten uns bei Ihnen allen für das entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken und wünschen Ihnen friedvolle, erholsame Feiertage, sowie für das Jahr 2018 alles Gute, viel Gesundheit und viele Therapieerfolge.

Bernd Fäth und das gesamte Praxisteam


Oktober 2017

Entlassmanagment

Im Zuge des Versorgungs­stärkungs­gesetzes wurde der Rahmenvertrag zum Entlassmanagment auf den Weg gebracht.

Ab dem 1. Oktober 2017 können jetzt im stationären Bereich (z.B. Krankenhaus, Reha­einrichtungen) angestellte Fachärzte für die Patienten u.a. Heilmittel­verordnungen (Therapie­rezepte) ausstellen. Dadurch solle eine durchgängige Versorgung der Patienten nach der Entlassung in das häusliche Umfeld gewährleistet werden.

Die Heilmittelverordnungen haben einen regulierten Umfang und müssen mit dem Vermerk „Entlassmanagment“ versehen sein.

Die Therapie muss dann innerhalb von 7 Tagen begonnen werden und nach 12 Kalendertagen abgeschlossen sein. Nicht in der Frist erbrachte Leistungen verfallen.

Der weiterbehandelnde Arzt wird vom Krankenhaus über die Verordnung informiert, die hier erbrachten Therapie­einheiten fallen nicht in die Betrachtung des Regelfalls für die weitere Heilmittel-Behandlung.


August 2017

Betriebsausflug

In diesem Jahr unternahmen wir wieder einen Betriebsausflug.
Diesmal ging es zum Bogenschießen nach Collenberg, zu dem wohl schönsten Bogenschieß­parcours Deutschlands.
Schon an den Schießtafeln zeigten viele ihr Geschick.
Im Parcours waren dann viele interessante Stationen zu bewältigen, die wunderschön in die Natur integriert waren.

Es hatten alle sehr viel Spass dabei und es war ein gelungener Ausflug.


Juli 2017:

Sommerferien

Liebe Patienten und Angehörige sowie Freunde,

die Sommerzeit hat schon länger begonnen und in Hessen haben die Sommerferien bereits angefangen. Die Bayern starten dann im August in die wohlverdiente Ferienzeit.
Wir wünschen allen erholsame Tage und schöne Erlebnisse, egal wohin die Reise geht. Tanken sie Energie auf und kommen Sie gesund wieder zurück.

Alles Gute wünscht das gesamte Praxisteam.


Juni 2017

Verordnungsformulare von Zahnärzten

Mit den neuen Heilmittelrichtlinien zum Jahr 2017 verändern sich ab Juli 2017 die Verordnungsmöglichkeiten von Zahnärzten.
Hier bestand bis jetzt die Möglichkeit Ergotherapie zu verordnen, das Verordnungsblatt war ein kleiner rosa DIN A6 Bogen.
Zahnärzte müssen nun ab dem 01.07.2017 die allgemeinen Verordnungsblätter der Physio- und Logopädie benutzen.

Leider können Zahnärzte ab diesem Zeitpunkt keine Ergotherapie mehr verordnen. Aber:

Behandlungen zu Kiefer- und Schluckbeschwerden sind jedoch noch weiterhin in der Ergotherapie möglich, sofern dies von Kieferchirurgen und -orthopäden verordnet werden.
Hier verändert sich nichts, diese können weiterhin die Heilmittelrezeptformulare Nr. 18 der Ergotherapie verwenden und wie gewohnt Ergotherapie verordnen.

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, sprechen Sie uns bitte darauf an.


April 2017

Erste-Hilfe-Kurs

Ende April hatten wir, in diesem Jahr zusammen mit der logopädischen Praxis May, wieder eine Erste-Hilfe Fortbildung.
Es wurden viele Wunschthemen, wie zum Beispiel Herz-Lungen-Wiederbelebung, Umgang mit einem Defibrillator, Notruf, stabile Seitenlage, durchgearbeitet und geübt.
Unser Kursleiter Herr Tobias Maidhof hat uns an diesem Tag wieder viel beigebracht und alle offenen Fragen bestens beantwortet.

Vielen Dank dafür !


März 2017

Veränderung in der Heilmittelverordnung, neue Rezepte für die Ergotherapie:

Ab 01.01.2017 haben sich die Heilmittelverordnungen Nr. 18 (Rezepte Grün) für die Ergotherapie verändert. Diese neuen Rezeptformulare haben ein zusätzliches Feld für einen 2. ICD10 Code. Bitte achten Sie bei der Ausstellung darauf, dass nur noch diese neuen Formulare verwendet werden dürfen. Gut erkennen kann man dies an der rechten unteren Rezeptseite mit der Kennzeichnung : Muster18 (1 2017). Die alten Formulare verlieren ihre Gültigkeit und werden demnächst nicht mehr von den Krankenkassen abgerechnet.

Bei dem ICD10 Code werden die Diagnosen und Krankheitsbilder in Buchstaben- und Zahlenkürzeln dargestellt. Mit Beginn des neuen Jahres haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband auf eine Liste von Diagnosen geeinigt, die als besonderen Verordnungsbedarf gelten. Diese Krankheitsbilder werden dann im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung der Ärzte bei der Abrechnung nicht auf deren Budget angerechnet.
Diese Liste kann bei uns als Kopie angefordert werden.


Januar 2017

Stellenausschreibung

Wir suchen für unsere Praxis in Kleinheubach eine/n Ergotherapeuten/in in Voll- / oder Teilzeit.

Unser aufgeschlossenes Team sucht die Person, die motiviert ist, der selbstständiges Arbeiten keine Probleme bereitet, der Teamarbeit wichtig ist und die Qualitätsarbeit am Patienten verrichten möchte.

Informationen zu unserem Team und den Behandlungsansätzen finden Sie hier auf der Homepage.

Bewerbungen können Sie gerne per E-Mail an info@ergotherapie-miltenberg.de zuschicken.

Wir freuen uns über jede Bewerbung


Ergotherapie Bernd Fäth Obernburg 06022-206966  •  Kleinheubach 09371-6699777

Impressum  •  Datenschutzerklärung